AKTUELLE TERMINE
>>1. Elternabend an der WS Pöttmes, Di, 21.11., 17:00 - 20:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie), Di, 28.11., 08:00 - 12:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie/Büro), Mi, 29.11., 08:00 - 17:00
>>2. Elternabend an der WS Pöttmes, Mi, 28.02., 17:00 - 20:00
slider6 slider7 slider8 slider9 slider10 slider11 slier12 slider13

Erasmus-Auslandspraktikum in Brighton – Auszubildende  absolvieren 3-wöchigen Englandaufenthalt mit Betriebspraktikum

Von 07.Juni bis 26.Juni tauschten in diesem Schuljahr wieder 15 Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land ihre heimischen Arbeitsplätze gegen Praktikumsplätze an der englischen Südküste ein. Im Seebad Brighton sammelten 10 angehende Einzelhandelskaufleute bzw. Verkäufer, vier Bürokaufleute und ein Metallbauer Erfahrungen in einer englischsprachigen Arbeitsumgebung.
„Manche Chefs würden am liebsten gleich ein paar Schüler einstellen, so begeistert sind sie von ihrer Arbeit“ lautete das Fazit von Denise Anderson, die mit ihrer Agentur „WorkplacementsUK“ für unsere Schule wieder die Praktikumsplätze in England vermittelte. Und bei den Schülern stand am Ende eines fest: „Ich würde auf jeden Fall wieder nach Brighton fahren. Das war eine ganz tolle Erfahrung für mich und eine super Zeit.“
 
Dabei hatte es das Programm durchaus in sich: die Auszubildenden besuchten zunächst einen speziell auf ihren Arbeitseinsatz zugeschnittenen 3-Tages-Intensivkurs. Auf dem Stundenplan stand vor allem die Verbesserung der „speaking skills“ z.B. durch das Einüben von Redewendungen in Alltags- und Betriebssituationen.
 
Gut gerüstet gingen die Schüler dann in ihr 2-wöchiges „workplacement“. Großen Wert wurde bei der Praktikumsvermittlung darauf gelegt, dass die Branche der englischen Betriebe der des heimischen Ausbildungsbetriebs entspricht. Dabei waren so namhafte Unternehmen wie H&M (Bekleidung) oder ASDA (Supermarkt) unter den Praktikumsbetrieben.

An den freien Wochenenden wurden ausgiebige Exkursionen entlang der spektakulären Steilküste Südenglands und natürlich ins nahegelegene London unternommen. Neben klassischen Sightseeing-Touren zu Big Ben, Buckingham Palace und Co. wurde auch die Warenpräsentation im weltbekannten Kaufhaus „Harrods“ genauer unter die Lupe genommen. Eine Shopping-Tour auf der Oxford Street durfte ebenso wenig fehlen wie ein Besuch im Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“. Als besonderes Highlight konnten unsere Auszubildenden dieses Jahr dem 89. Geburtstag von Queen Elizabeth beiwohnen, der mit einer großen Parade und einer spektakulären Flugshow in London gefeiert wurde.


 
Für die begleitenden Lehrkräfte Florian Friedel und Klaus Schachner war dieses bereits 9. Auslands-Projekt unterstützt durch Fördermittel der Europäischen Union im Rahmen des Erasmus-Programms wiederum ein voller Erfolg. „Wir werden im nächsten Jahr erneut herkommen. Die Zusage dafür haben wir schon und wir hoffen, dass wieder möglichst viele unserer Auszubildenden diese einmalige Gelegenheit nutzen“, so die Betreuer.
Dass die mitgebrachten Zertifikate und Arbeitszeugnisse die Chancen der Schüler auf dem heimischen bzw. auf dem internationalen Arbeitsmarkt erhöhen, da sind sich jedenfalls alle sicher.

Virginie Jansa (Auszubildende zur Einzelhandelskauffrau) beriet Kunden bei der “Baggage Factory“.

Savan Tauweg (Auszubildende zur Verkäuferin) absolvierte ihr Praktikum in einem Bioladen.

Florian Friedel, StR, Erasmus-Projektleiter