AKTUELLE TERMINE
>>1. Elternabend an der WS Pöttmes, Di, 21.11., 17:00 - 20:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie), Di, 28.11., 08:00 - 12:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie/Büro), Mi, 29.11., 08:00 - 17:00
>>2. Elternabend an der WS Pöttmes, Mi, 28.02., 17:00 - 20:00
slider6 slider7 slider8 slider9 slider10 slider11 slier12 slider13

Spaß mit Höhen & Tiefen im Offroadpark Langenaltheim

13.07.2016

Zum Jahresabschluss hat die Kfz-Klasse 12A der Berufsschule Aichach eine Exkursion in den Offroadpark Langenaltheim unternommen. Nach kurzer Einweisung zu den Fahrzeugen und deren Besonderheiten durften die Schüler selbst ans Steuer. Ihre erste Aufgabe war ein Parcours mit tiefen Kratern und hohen Hügeln um zu erleben weit sich das Fahrzeug verschränken kann.

Nach einigen Trainingsfahrten konnten die Auszubildenden ohne Probleme den Parcours bewältigen. Nachdem vereinzelnd Fahrzeuge stecken geblieben sind, lernten die Schüler die verschiedenen Antriebsarten/Kraftübertragungen anzuwenden.
Zum Beispiel musste das Heckdifferential gesperrt werden, wenn die Hinterachse stecken blieb (siehe Bild), um die nötige Kraft gleichmäßig übertragen zu können.
Hierbei zeigte sich, dass nicht jedes Allradfahrzeug für das Gelände geeignet ist.
Nach der Mittagspause ging es weiter zum „Bergsteigen“.
Der erste Hügel war für jedes Fahrzeug kein Problem, vorausgesetzt man hatte einen ruhigen Fuß.
Als es dann zum zweiten Berg ging, hatten einige Fahrzeuge ihre Probleme. Ein Paar von den KFZ-Azubis sind mitten im Berg stehen geblieben, woraufhin ihr Instrukteur fachmännisch mit Rat und Tat zur Seite stand.
„Niemals Kupplung treten“, denn dann rollt man schlagartig und unkontrolliert den Berg hinunter.
Sehr eindrucksvoll zu sehen war das sich an einem Hügel verschränkende Fahrzeug. Diese Offroadfahrzeuge bestiegen extreme Steigungen wie normale PKWs einen Randstein.
Nach dem sich jeder als „Profibergsteiger“ schätzen durfte, ging es weiter zum Abhang.
Als die jungen „Schrauber“ den Abhang erblickten, sah man ihnen deutlich ein leichtes Misstrauen an.
Faszinierend beim Herabfahren des Abhangs war, dass die Fahrzeuge nicht im
Ansatz drohten umzukippen.
Stattdessen tasteten sie sich langsam in dem Geröll voran
Nach dem jeder diese Hürde überwunden hatte ging es zum Abschluss auf die „Wippe“.
Hierbei ist das Gefühl im „Gasfuß“ gefragt. Tritt man zu stark auf das Gaspedal, folgt eine unsanfte „Landung“. Ist man jedoch zu vorsichtig auf dem Gaspedal, bleibt das Fahrzeug stecken und es muss kontrolliert neu angefahren werden. Diese Übung sah simpel aus, ließ jedoch einige an ihre Grenzen stoßen.
Die Berufsschule Aichach möchte sich herzlich bei den Firmen Autohaus Toyota Strobel, BMW Auto Weiß und dem Eigentümer des Offroadparks Langenaltheim bedanken. Ohne die tatkräftige Unterstützung dieser dualen Ausbildungspartner wäre der Erfolg dieser Exkursion nicht möglich gewesen.
 
Dieser Artikel stammt von:
Julien Schneider, Julian Schiele, KFZ 12 A