AKTUELLE TERMINE
>>1. Elternabend an der WS Pöttmes, Di, 21.11., 17:00 - 20:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie), Di, 28.11., 08:00 - 12:00
>>IHK-Abschlussprüfung (Industrie/Büro), Mi, 29.11., 08:00 - 17:00
>>2. Elternabend an der WS Pöttmes, Mi, 28.02., 17:00 - 20:00
slider6 slider7 slider8 slider9 slider10 slider11 slier12 slider13

 

Projekte

 

2017 London - WVII Aichach (Industriekaufleute und Bürokaufleute)

--------------------------------------------------------------

2015 London - WVII Aichach in Zusammenarbeit mit der BS Günzburg (Industriekaufleute)

--------------------------------------------------------------

2014 London - WVII Aichach in Zusammenarbeit mit der BS Günzburg (Industriekaufleute)

--------------------------------------------------------------

2013 London - WVII Aichach in Zusammenarbeit mit der BS Günzburg (Industriekaufleute)

--------------------------------------------------------------

2013 Neuer Kooperationspartner in Brighton/GB und Öffnung des Projekts für weitere Berufszweige

 --------------------------------------------------------------

2012 London - WVII Aichach in Zusammenarbeit mit der BS Günzburg (Industriekaufleute)

--------------------------------------------------------------

2012 Neuausrichtung des Projekts: Auslandsaufenthalt inklusive Betriebspraktikum in London

 

„Learning and Working in London – Einzelhändler besuchen College und absolvieren ein 2-wöchiges Betriebspraktikum in Europas Finanzmetropole“

Nach einem Jahr Projektpause tauschten in diesem Schuljahr 14 angehende Einzelhandelskaufleute bzw. Verkäufer, ein Auszubildender zum Industriekaufmann sowie zwei Auszubildende zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen für drei Wochen ihre Arbeitsplätze gegen einen einwöchigen College-Besuch und erstmals ein damit verbundenes 2-wöchiges Betriebspraktikum in England ein.
 
Die Auszubildenden der Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land besuchten zunächst einen speziell auf den darauf folgenden Arbeitseinsatz zugeschnittenen Kurs am ADC-College in London/Harrow. Auf dem Stundenplan in der ersten Woche stand vor allem eine Verbesserung der „speaking skills“ z. B. durch das Einüben von Verkaufsgesprächen und Telefonaten, um für die darauf folgenden zwei Wochen „work experience“ in verschiedensten Betrieben in London gerüstet zu sein.
 
Nach dieser ersten Woche der Vorbereitung konnten die Schülerinnen und Schüler dann zwei Wochen lang Arbeitserfahrung in einer englischen Firma sammeln. Die Auszubildenden waren dabei möglichst ähnlich wie in ihren Ausbildungsbetrieben in Deutschland eingesetzt. Praktikumsstellen waren so zum Beispiel namhafte Unternehmen, wie Bank & Olufsen, Partridges (Supermarkt-Kette) oder Currys (Elektrofachmarkt).
 
An den freien Wochenenden wurden zahlreiche Exkursionen in die Londoner Innenstadt unternommen. Neben klassischen Sightseeing-Touren wurde sogar die Warenpräsentation im weltbekannten Kaufhaus „Harrods“ genauer unter die Lupe genommen.
 
Neben dieser sprachlichen und fachlichen Auseinandersetzung ging es natürlich auch darum, London kulturell näher kennen zu lernen. Die Fußball-Europa-meisterschaft in Polen bzw. der Ukraine fand zu einem großen Teil während des Aufenthalts statt, und nicht nur bei den Spielen der deutschen Mannschaft wurde in den Pubs mitgefiebert. Auch die Unterbringung der Auszubildenden in Gastfamilien trug zu dieser interkulturellen Erfahrung bei und regte an, die eigenen Englisch-Kenntnisse noch auszubauen.
 
Für die begleitenden Lehrkräfte Florian Friedel und Klaus Schachner war dieses bereits sechste Leonardo-Projekt, bei dem zu ersten Mal auch ein Betriebspraktikum im Angebot war, wieder ein voller Erfolg. „Für die meisten unserer Teilnehmer war es die erste Reise nach England überhaupt und für viele auch der erste längere Aufenthalt im Ausland ohne Familie. „Diese Eindrücke sowie die damit verbundenen Arbeitserfahrungen in britischen Betrieben werden sicherlich die Chancen der Schüler auf dem heimischen Arbeitsmarkt erhöhen“, so das Fazit der Betreuer über den gelungenen Aufenthalt.
 
Bei einigen Schülern stand eines bereits fest: „Ich komme auf jeden Fall wieder nach London. Diese Stadt ist einfach faszinierend. Und vielleicht werde ich hier auch einmal leben und arbeiten. Möglichkeiten gibt es ja genug“, so das einstimmige Resümee.
 
Autor: Florian Friedel (StR)

 

--------------------------------------------------------------


Projekt Leonardo

Berufliche Schulen Wittelsbacher Land


 

 
2006-2011 European College of Business and Management (ECBM): College-Besuch und Projektarbeit: Untersuchung von Einzelhandelsbetrieben in London

See you in London - Berufsschüler besuchen College in London

Wieder einmal tauschten Schüler der Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land für drei Wochen ihre Arbeitsplätze gegen einen College-Besuch in England ein - und sammelten dabei jede Menge Erfahrungen.
Mit Hilfe von Fördergeldern, die zum Großteil aus dem EU-Programm Leonardo-da-Vinci- flossen, besuchten die werdenden Einzelhandels- und Bürokaufleute im Sommer 2010 einen Kurs am renommierten European College of Business and Management (ECBM) in London.
Für die meisten der 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es die erste Reise nach England und für viele auch der erste längere Aufenthalt im Ausland ohne Familie.
Untergebracht waren die Auszubildenden in Gastfamilien, wo sie britische Lebensgewohnheiten hautnah miterleben konnten. Aber nicht nur in den Familien konnten die Auszubildenden ihre interkulturelle Kompetenz erweitern. Im College standen neben Themen wie Marketing, professionelle Verkaufsgespräche sowie Telefon- und Bewerbungstraining auch zahlreiche Exkursionen in die Londoner Innenstadt auf dem Programm. Schaufenster und Marktstände wurden beurteilt, Einkaufspassagen wurden verglichen und selbst die Warenpräsentation im weltgrößten Kaufhaus „Harrods“ kam auf den Prüfstand.
Für das Abschlusszertifikat wurde von den Auszubildenden einiges gefordert: am Ende des Aufenthalts war eine mehrstündige schriftliche Klausur, eine mündliche Präsentation sowie eine umfangreiche Projektarbeit zu bewältigen - alles auf Englisch, versteht sich.
„Es war echt anstrengend und irgendwie hab ich mich am Schluss total auf zu Hause gefreut. Aber ich würde jederzeit wieder mitfahren. So eine Erfahrung macht man nur einmal“, war das Fazit der Schüler.
Natürlich hat sich der College-Besuch auch längst an der Schule herumgesprochen, immerhin war es bereits die fünfte Fahrt auf die Insel. „Wir sind jetzt schon in der Vorbereitung für Sommer 2012 und hoffen, dass wir unseren Schülern dann sogar ein Praktikum in Londoner Geschäften ermöglichen können“ so die Aussage des Organisationsteams um die Lehrkräfte Florian Friedel und Klaus Schachner – also bis dann und - see you in London!
 
Autor: Klaus Schachner (StR)

Projekt Leonardo

Berufliche Schulen Wittelsbacher Land