AKTUELLE TERMINE
>>Abschlussfeier, Do, 19.07., 15:00 - 17:00
slider6 slider7 slider8 slider9 slider10 slider11 slier12 slider13

Abschlussfahrt nach Hamburg vom 22. bis 26. Mai 2017

Die Elphi ist fertig - Vier coole Tage in der Hafenmetropole

Vom 22. – 26. Mai besuchten 26 Schüler mit den Lehrern Herr Baumann und Frau Köppl-Voss Hamburg, um auf der insgesamt neunten Abschlussfahrt in den hohen Norden das pulsierende Leben der Handelsmetropole kennenzulernen und zu genießen. Den ersten Abend verbrachten wir bei frischen Frühlingstemperaturen in den Locations am Hafen. Am Dienstag erwartete uns dann morgens wieder einmal unsere Stadtführerin Angela und stellte uns mit ihrer typischen hanseatischen Art ihr Hamburg vor. Dabei kamen wir natürlich auch an der endlich eröffneten Elbphilharmonie vorbei und Angela vermittelte den Eindruck, dass man in der Hansestadt trotz der hohen Kosten (fast 800 Mio) und der langen Bauzeit (fast 10 Jahre) stolz auf die neue Attraktion ist. Sie besorgte uns Eintrittskarten für die Besichtigung der Elbphi und nach der Stadtrundfahrt konnten wir in knapp 40m Höhe den Blick auf den Hafen und die Stadt genießen. Die anschließende Hafenrundfahrt rundete unsere Besichtigungstour ab und der Rest des Nachmittags galt der Erkundung der Shoppingmöglichkeiten. Am Abend wurde dann in kleineren Gruppen das Hamburger Nachtleben getestet – Ausfälle gab es keine!

 

Hamburg2017

 

Das Ziel am Mittwoch war der Heidepark bei Soltau in der Lüneburger Heide. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein wurden die vielen Fahrgeschäfte des Freizeitparks intensiv genutzt, was die gute Laune in der Gruppe noch verstärkte. Nach einer (für einige kurzen) Nacht fuhren wir am Donnerstag morgens über die Elbchaussee nach Wedel zum Willkommhöft, einer an der Elbe vor den Toren Hamburgs gelegenen Schiffsbegrüßungsanlage. Von dort ging es ins Chocoversum, wo bei einer Chocolatier-Erlebnisführung jeder seine eigene Schokolade kreieren durfte. Am letzten Abend genossen wir dann alle noch einmal das Flair und die Vergnügungsmöglichkeiten einer großen Hafenstadt, bevor es am Freitag zurück nach Friedberg ging.

 

 

Christof Baumann